Großflächige Bauteile für Landmaschinen in hoher Präzision und Qualität

Das Werk der  HÖRMANN Automotive GmbH in St. Wendel hat sich eine spezielle Werkzeugkompetenz angeeignet sowie technologisch führende Fertigungsverfahren für Landmaschinen entwickelt.

Erweiterung der Technologiekompetenz für Warmumformung und Presshärten

Das HÖRMANN Automotive Werk in St. Wendel im Saarland hat durch eine größere Neuinvestition seine Technologiekompetenz um die Fertigungsverfahren Warmumformung und Presshärten erweitert.

Hochleistungsstanzen von Rahmenlängsträgern – vom Bottleneck zum Taktgeber

Mit den Hochleistungsstanzen der HÖRMANN Automotive GmbH kann eine große Variantenvielfalt bei hohem Automatisierungsgrad und gleichzeitig geringen Taktzeiten realisiert werden.

Ausbau der Ladeinfrastruktur für E-Mobility: Produktion von Ladesäulen

HÖRMANN Automotive fördert den Klimaschutz und richtet deshalb sein Werk in Wackersdorf auf Elektromobilität und die zugehörige Infrastruktur aus.

Tragwagen der Zukunft

Die HÖRMANN Vehicle Engineering, ein Unternehmen der HÖRMANN Gruppe, hat im Auftrag der SBB Cargo ein modulares Chassis entwickelt. Dies bietet einen flexiblen Einsatz für diverse Transportaufgaben und Oberbauten mit höheren Nutzlasten. „Dank umfangreicher Fertigungsexpertise gelang es uns, den Strukturleichtbau von Nutzfahrzeugen auf die Schiene zu bringen und damit ein kostengünstigeres Fertigungsverfahren anzuwenden“, sagt Mike Juntke, Projektleiter von HÖRMANN Vehicle Engineering. Erreicht werden konnte dies durch die Nutzung vorhandener Synergien innerhalb der HÖRMANN Gruppe, bestehend aus Produktentwicklung einerseits (HÖRMANN Vehicle Engineering GmbH) und fertigungsgerechter Produktgestaltung andererseits (HÖRMANN Automotive Gustavsburg GmbH).